Florence / Museum / Galleria degli Uffizi

Uffizien Museum Florenz

Kunstmuseum Galleria degli Uffizi in Florenz - Tipps & Tickets

Galleria degli Uffizi Florenz

Die Galleria degli Uffizi, auch Uffizien genannt, ist das bekannteste Museum von Florenz (Firenze) mit prächtigen Gemälden und Skulpturen. Es befindet sich im gleichnamigen Palazzo degli Uffizi. Alle Informationen zu Tickets und zum Kunstmuseum selbst.

Info & Tickets Uffizien

Ort Piazzale degli Uffizi 6, Firenze
Tickets

Hinweis: Das Museum ist sehr beliebt! Versuchen Sie stets, eines der unten aufgeführten Tickets vorab zu reservieren, um Enttäuschungen zu vermeiden. Für die Online-Reservierung zahlen Sie zwar eine kleine Reservierungsgebühr, doch die Aussicht auf Tickets an der Tageskasse ist meist klein.

Eintrittskarten
  • Vorzugstickets Uffizien ab € 19,00 (online reservieren)
  • Kinder bis einschließlich 17 Jahre € 2,00
  • Mehr als 9 Personen? Klicken Sie hier, um Unterstützung bei einer Gruppenbuchung zu erhalten.
  • Heißer Tipp: Kombiticket Uffizien + Boboli-Garten + Palazzo Pitti (Buchen Sie Ihre Tickets). Dieses Ticket ist sehr günstig, doch aufgrund der Beliebtheit der Uffizien ist es auch schnell ausverkauft. Das andere Ticket "Bevorzugter Einlass" nur für den Eintritt in die Uffizien ist meist leichter verfügbar.

Option 1: Kombiticket UffizienOption 2: Bevorzugter Einlass

Florenz Pass: Möchten Sie auch die Galleria dell Accademia und den Duomo besuchen? Dann ist dieser Florenz Pass vermutlich die praktischere und günstigere Alternative:

Florenz Pass reservieren

Führungen: Wenn Sie kurzfristig noch Tickets suchen, finden Sie eine Reihe Anbieter, die feste Zeitfenster anbieten oder Sie zu geführten Rundgängen mitnehmen:

Öffnungszeiten
  • Dienstag bis Sonntag von 8:30 - 18:30 Uhr
  • Geschlossen montags, 1. Januar und 25. Dezember

Entdecken Sie die Welt der Kunst in den Uffizien

Die Uffizien sind eines der berühmtesten und ältesten Museen der Welt und Sie finden den Palazzo degli Uffizi in Florenz. Die Uffizien waren früher ein Palast im Besitz der Bankiersfamilie de Medici. Der Palast befindet sich neben dem Palazzo Vecchio und hatte eine Regierungsfunktion. Die Uffizien wurden zwischen 1560 und 1580 im Auftrag von Großherzog Cosimo I de Medici von Giorgio Vasari erbaut, um die Stadtverwaltung und die juristischen Büros dort unterzubringen. Cosimos Sohn Francesco war der Erste, der die obere Etage des Palastes in eine Kunstgalerie verwandelte. Im Laufe der Zeit wuchs die Sammlung immer weiter, bis schließlich das heutige große Museum aus ihr wurde.

Die heutigen Uffizien

Heute besteht die Galleria degli Uffizi aus dem ersten und zweiten Stock des Palastes, der im 18. Jahrhundert der Stadt Florenz zum Geschenk gemacht wurde. Das Museum ist berühmt für seine prächtigen Gemälde und klassischen Skulpturen aus der Zeit des Mittelalters bis heute. Vor allem im Zeitalter ab dem 14. Jahrhundert bis zum Ende der Renaissance sind einzigartige Kunstwerke entstanden. Diese umfassen viele bekannte italienische Künstler, sowie deutsche, flämische und niederländische Künstler wie Rembrandt und Rubens.

Palazzo degli UffiziInnenhof des Palazzo degli Uffizi
Uffizien Museum FlorenzEiner der Gänge in den Uffizien

Top Ten der Meisterwerke im Kunstmuseum

In einem so großen Museum wie den Uffizien können Sie nicht erwarten, dass Sie alles bei einem einzigen Besuch sehen werden. Darum finden Sie hier eine Liste der Top Ten Meisterwerke, die Sie sich auf jeden Fall anschauen sollten:

  • Die Geburt der Venus von Botticelli
  • Die Venus von Urbino von Tizian
  • Die Madonna mit dem langen Hals von Parmigianino
  • Die Madonna mit dem Stieglitz von Raffael
  • Die Verkündigung von Leonardo da Vinci
  • Primavera von Botticelli
  • Bacchus von Caravaggio
  • Die Heilige Familie von Michelangelo
  • Ognissanti Madonna von Giotto
  • Der Herzog und die Herzogin von Urbino Piero della Francesca

Sie wollen nichts verpassen?

Die Uffizien sind so eingerichtet, dass Sie der Entwicklung der florentinischen Kunst von der Gotik bis zur Renaissance leicht folgen können. Die älteste Kunstsammlung finden Sie auf der zweiten Etage. Dies ist Ihr Ausgangspunkt. Ab hier können Sie die Sammlung in chronologischer Reihenfolge erleben. In den Sälen 7 bis 14 finden Sie die Werke der Frührenaissance und auf der ersten Etage die Sammlungen der Hochrenaissance. In den Sälen 44 - 55 sehen Sie Meisterwerke aus anderen europäischen Ländern.

Uffizien FlorenzSowohl die Räume selbst als auch die Kunst rauben Ihnen den Atem
Uffizien Museum FlorenzDer Uffizien Palast (oder Uffizi) am Fluss Arno

Gotische Kunst

Sie beginnen im Saal 1, der der gotischen Kunst aus anderen Ländern außerhalb Italiens gewidmet ist. Die Säle 1 bis 6 sind der italienischen gotischen Kunst aus dem 12. bis 14. Jahrhundert gewidmet. Hier finden Sie beispielsweise die berühmte Ognissanti Madonna von Giotto. Dabei wird zwischen verschiedenen naturalistischen Einflüssen unterschieden, die Sie in Saal 4 finden. Saal 3 zeigt die Gemälde von Duccio und seinen Schülern, die in ihren Kunstwerken Gegensätze herausarbeiten.

Die Frührenaissance

In den Sälen 7 bis 14 der Uffizien sind Werke der Frührenaissance zu sehen. In Saal 7 hängt beispielsweise das bekannte Bild des Herzogs und der Herzogin von Urbino von Piero della Francesca Diese Porträts gehören zu den ersten Kunstwerken der Frührenaissance. Die berühmten Gemälde von Sandro Boticelli wie die Geburt der Venus und Primavera hängen in den Sälen 10 bis 14.

Galleria degli Uffizi Florenz
Uffizien Museum Florenz

Die Hochrenaissance

Auf der ersten Etage der Uffizien in Florenz finden Sie die bekanntesten Kunstwerke der Hochrenaissance. Saal 15 ist Gemälden gewidmet, die dem jungen Leonardo da Vinci zugeschrieben werden. Hier finden Sie zum Beispiel Die Verkündigung. Der Kuppelraum, nun Saal 18, wurde 1584 von Buontalenti entworfen, um die Lieblingskunstwerke der Medici auszustellen. Das berühmteste Werk im Kuppelraum ist die Venus Medici, die römische Kopie einer griechischen Statue. In den Sälen 19 bis 23 sind faszinierende Kunstwerke norditalienischer Künstler wie Carpaccio zu sehen. In Saal 41 ist eines der bekanntesten Werke von Michelangelo zu sehen, Tondo Doni, die heilige Familie, das die Künstler der folgenden Generation wie Parmigianino stark beeinflusste. Dieser Maler hat Die Madonna mit dem langen Hals geschaffen. Dieses Meisterwerk wurde später dem Manierismus zugerechnet, zu dem unter anderem auch die Madonna mit dem Stieglitz von Raffael und die Venus von Urbino von Tizian gehören.

Nordeuropäische und spätitalienische Kunst

In den Sälen 44 - 55 sehen Sie Meisterwerke aus anderen europäischen Ländern. In Saal 45 sind die Meister des Naturalismus zu finden. Saal 43 ist dem flämischen Maler Memling gewidmet. In Saal 55 finden Sie weitere flämische Meister wie Rubens und Van Dyck. In Saal hängen Selbstporträts von Rembrandt. Die Säle 90 bis 93 zeigen spätitalienische Künstler wie Caravaggio.

Wo ist das Uffizien Museum in Florenz?

Florenz Uffizien Tickets
Unsere Leser bewerten
4,8 (95,83%) 8 Bewertungen
26. Dezember 2022 : "Großartigen Urlaub in der Toskana verbracht, nicht zuletzt dank der tollen Tipps zu den Sehenswürdigkeiten in Florenz Italien."